Irisdiagnose


Die Augendiagnose gibt Hinweise auf genetisch bedingte Schwächen oder Stärken des einzelnen Organismus und kann die Fehlregulation oder Krankheitsstörungen oder die Tendenzen im Ablauf der Körpersysteme, sowie den aktuellen Zustand erkennen. Es ist die Möglichkeit das Ganze zu betrachten.
Diese Hinweisdiagnostik ergänzt sich mit anderen Diagnostiken, führt aber nicht zu einer schulmedizinischen Diagnose.
Die Therapie besteht darin, negative Verhaltensmuster aufzulösen,
Empfehlungen zu Veränderungen in der Lebensführung und in der Ernährung zu geben und dem Erkennen einer Homöopathischen Therapie, Dorn-Breuss-Therapie.